Cayin CS-845M Single-Ended Röhren Endstufe

(1 Kundenrezension)

7.980,00

inkl. 19 % MwSt.

Kostenloser Versand innerhalb der EU ab 100€ • alle Preis inkl. MwSt. Versandkosteninformation Schweiz

Single-Ended Röhren Endstufe 

Mono-Endverstärker Ausgangsleistung von 2x 28-Watt-Class-A

Mit den Mono-Blöcken CS-845M fährt Cayin zwei, auch im Design perfekt auf den ebenfalls neuen Vorverstärker Cayin CS-6LA abgestimmte Boliden auf. Deren 300B-Röhren in der Treiberstufe mobilisieren in Verbindung mit den 845er-Endröhren eine hohe Single-Ended-Ausgangsleistung von 28-Watt-Class-A pro Kanal. Jeder Mono-Block verwendet eine TUNG-SOL 6SL7 und 6SN7GTB Röhre als Spannungsverstärker. Die verwendeten russischen TUNG-SOL-Röhren eigenen sich perfekt für hochwertige Audio-Anwendungen. Die Röhren-Amps klingen zart und warm ohne den Klang zu verfälschen. Von außen zugängliche Regler und die Anzeige über das integrierte Messinstrument gestatten dem Benutzer eine leichte Justage des optimalen Arbeitspunkts der 845er-Röhren. Für die Verwendung in den Top-Mono-Blöcken CS-845M entwickelte Cayin zwei unterschiedliche Transformatoren: einen Ringkerntransformator, der eine hohe Induktivität aufweist und mit niedrigem Widerstand einen hohen Wirkungsgrad im Netzteil ermöglicht. Im EI-Trafo des Ausgangsübertragers kommt ein spezielles, mehrlagiges Wickelverfahren zum Einsatz, um besonders ausgewogenen und realistischen Klang zu erzielen.

Auch äußerlich zeigt sich der hohe Anspruch der Cayin CS-845M Mono-Blöcke. Ihre hochwertigen Aluminiumpanele überzeugen mit starker Oxidationsbeständigkeit und geringer Oberflächenlichtempfindlichkeit. Der Prozess der manuellen Gehäuse-Lackierung ist zeitaufwändig, aber so entsteht eine spiegelglatte und feine Oberfläche mit einheitlicher Farbe und Glanz.

Test lesen:

Test Fidelity 1/2019 “Leuchtendes Dreigestirn”

Passende Röhren-Vorstufe kaufen? Hier klicken!

Paarpreis

Lieferzeit: Sofort lieferbar

Lieferzeit: Sofort lieferbar

Beschreibung

 

Technische Daten Cayin CS-845M Endstufe

Geräteart

Röhrenendstufe, Röhren-Endstufe,

Frequenzbereich:

15 Hz 33kHz (-3 dB)

Klirrfaktor (THD):

2% (1kHz)

Fremdspannungsabstand:

89 dB

Eingangsimpedanz:

100 k Ω

Röhrenbestückung:

1 x 300B, 1 x 6SL7, 1 x 6SN7, 1 x 845, 1 x 22ED4 Röhre

Eingänge:

1 x Chinch

Eingangsempfindlichkeit

1000 mV

Lautsprecherimpedanz:

4 Ω, 8 Ω, 16 Ω

Ausgangsleistung (RMS)

28 Watt RMS

Schaltung:

Class A, Single Ended

Gehäusefarbe:

anthrazit

Gehäusefront:

silber

Maße B x T x H:

286 x 482 x 239 mm

Gewicht:

32.5 kg

1 Bewertung für Cayin CS-845M Single-Ended Röhren Endstufe

  1. Mr. Fullrange

    Um es gleich vorwegzunehmen: Ich bin kein erfahrener Rezensent. Da ich mir aber mit den Cayin M845 einen lang ersehnten Traum erfüllt habe und sehr zufrieden bin mit meiner Tat, möchte ich hier mal ein paar wenige Erfahrungen teilen.
    Die M845 werden bei mir von einem regelbaren D/A-Wandler vom Typ Grace M903 gespeist. An den Ausgängen der Monos wartet jeweils ein Breitband-Exponentialhorn mit 20cm-Treiber. Mit einem gutmütigen Impedanzverlauf bei ca. 8 Ohm und 94dB Wirkungsgrad sehr unproblematische Spielpartner, die aber auf der anderen Seite nicht viel verzeihen.
    Die M854 haben bei mir ca. 100 Betriebsstunden hinter sich, davon schätze ich ca. 50 Stunden Musikbetrieb. Bis heute hat sich der Klang kontinuierlich positiv verändert, möglicherweise ist die Einspielzeit also noch gar nicht vorbei.
    Ich habe noch keine Musik gefunden, die mir über die Cayin Monos keinen Spaß macht. Aber ich habe drei klare Favoriten: Frauenstimmen, Klassik allgemein und Pop allgemein.
    Insbesondere Frauenstimmen werden mit einer großen Energie dargeboten, ganz ohne Schärfe oder gar den Hang zum Lispeln.
    Generell ist reichlich Hochtonenergie vorhanden. Bassenergie ist auch ausreichend vorhanden, bis in die untersten Lagen. Zum Bass fallen mir folgende Worte ein: Tief, schlank und federnd.
    Möglicherweise ist das auch der Grund, warum mir auch Klassik über die neuen Monos so gut gefällt. „Wie aus einem Guss, sehr detailliert und mit ordentlicher Hochtonenergie“ scheint ein gutes Rezept für Klassik zu sein.
    Ein bisschen Sorge hatte ich bei Pop-Musik. CD´s aus den 80ern hörten sich bisher manchmal anstrengend an. Aber trotz aller hinzugegebenen Hochtonenergie und Detailauflösung schaffen es die M845 sogar Werke wie Bronski Beat´s „Smalltown Boy“ sogar bei hohen Pegeln mit Gänsehautfaktor rauszuhauen. Ja, raushauen ist überhaupt bei Pop das richtige Wort. Wer bei „Single-Ended“ an gediegenes Entspannungs-High-End denkt, der sollte mal diese Monos mit ein paar wirkungsgradstarken Lautsprechern ausprobieren.
    Neben den „Klangfavoriten“ kann ich sagen, dass jede Art von Musik irgendwie „flüssig“ gespielt wird. Früher habe ich öfter die Lieder spontan nacheinander angespielt, zwar Freude an den „Gänsehautklangschnipseln“ gehabt, aber manchmal gar nicht fertiggehört. Jetzt bleibe ich deutlich länger bei der Sache, habe sogar mal wieder die kompletten „Vier Jahreszeiten“ durchgehört. Lohnt sich!
    Ich muss gestehen auch öfters mal Techno zu hören. Und dann auch nicht leise (Schätze ich komme dann auf gut 10 Watt pro Kanal ). Auch hier passt alles, aber im Direktvergleich mit meinem letzten Transistorverstärker VINCENT SV-238 hatte dieser in der Techno-Disziplin im Bassbereich doch noch eine Nasenspitze Vorsprung (Ist das der berühmte „Schraubstock“?). Aber sonst hatte der Transistor keine Schnitte. Machte zwar nie etwas falsch, aber irgendwie fehlte dem Ganzen die Seele…
    Einen weiteren Vergleich habe ich noch zur Audio Research Reference 75 Endstufe, die den Platz für die Cayin Monos räumen musste. Alle dieser Endstufe nachgesagten Klangeigenschaften kann ich bestätigen – insgesamt auch eine sehr gute Endstufe mit leckerem Klangcharakter. Die Hochtonenergie ist von ähnlicher Intensität wie bei den M845, aber wird nicht so seidig dargeboten. Oft wird das als „crisp“ beschrieben – hat seinen Reiz, insbesondere bei Rockmusik. Aber bei allen anderen Musikrichtungen sagt mir der seidige Touch der Cayin Monos an meinen Lautsprechern eher zu. Mal abgesehen vom Preisunterschied, der auch zugunsten Cayin ausfällt, muss das jeder für sich herausfinden.
    Und zum Schluss sollten wir uns nichts vormachen: Das Auge hört mit. Die M845 sind optisch der Kracher! Wer sie einmal leuchtend und heizend im abgedunkelten Wohnzimmer hatte, möchte sie nur ungern wieder abgeben….

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …